3 simple Wege um dich zu erden

Herz_dunkelrosa

Der Kopf schwirrt, alles dreht sich und du bist kurz vorm Abheben? Dann probiere meine 3 liebsten Wege um dich zu erden.

Mit der Erde verbinden

Gehe raus in die Natur, spazieren, atme die frische Luft ein, beobachte die Natur.
Geh barfuss über eine Wiese. Leg dich in die Wiese und schau den Wolken zu.
Leg dich in der Wohnung flach auf den Fußboden und spüre, wie der Boden dich trägt.

Wurzeln wachsen lassen

Stell dich aufrecht hin oder setz dich auf einen Stuhl. Beide Füße stehen auf dem Boden. Dann stell dir vor wie nach und nach Wurzeln aus deinen Fußsohlen in den Boden wachsen. Immer tiefer und tiefer.

Erdende Nahrungsmittel essen

Wurzelgemüse unterstützt dich zu erden: wie Möhren, Kartoffeln, Radieschen. Und generell eher schweres Essen. Wenn du ganz flattrig bist, dann darf es auch Fast Food, Zucker oder vegetarisch statt vegan sein – das erdet ungemein. (Auch wenn das alles in der Spiri-Szene verpönt ist. 😉)


Wie erdest du dich am liebsten? Schreib es mir in die Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Diese Artikel könnten dir auch gefallen!

Herz_dunkelrosa

Hey, ich bin Stefanie!

Herz_dunkelrosa

Erschaffe dir das Business, das dir entspricht: Deinem Wesen. Deinen Werten. Deinem weiblichen Zyklus. Ganz frei von PMS.

Werde zu der Frau, die du tief im Inneren schon bist: Wahrhaftig. Groß. Schön. Mächtig. Erhaben.

Wie darf ich dich begleiten?

Herz_dunkelrosa

Coaching

Intensive Einzelbegleitung über 3 oder 6 Monate.

Kategorien

Herz_dunkelrosa
 

Schlagwörter

Herz_dunkelrosa

Du wünschst dir eine tiefere Verbindung?​

Komm gern in meine Telegram-Gruppe. Hier teile ich Impulse aus meinem Alltag mit dir und ziehe gelegentlich eine Karte persönlich für dich. Ich freu mich auf dich!